privatbauten    öffentliche bauten    wohnungsbau

architekt    projekte    wettbewerbe    kontakt

 

Montessorizentrum Nürnberg

Wettbewerb:1996

Bauherr:Montessori Förderkreis e.V. Nürnberg

Eingabeplanung mit Architekt Karl Feiertag

Planungs-/Bauzeit:1997 – 2000

BGF:5800 m2

Das Schulzentrum umfasst einen Kindergarten mit Hort sowie eine Grund- und Hauptschule.

Abgestimmt auf die spezielle Pädagogik des Schulsystems entstand auf einem äußerst knapp bemessenen innerstädtischen Grundstück eine sehr lebendige Unterrichtslandschaft, bei der die klassische Trennung in Hauptnutzflächen und Verkehrsflächen in der Praxis nicht stattfindet.

Der stark terrassierte Baukörper beginnt ein Geschoss unterhalb des Straßenniveaus. Von 3 Ebenen aus erreicht man über Treppen, Stege und Terrassen den südlich vorgelagerten Pausenhof.

Den Rücken der Schule und damit den Abschluss zum nördlichen Strassenraum bildet ein klar konturierter Mauerwerksbau mit Lochfassaden, nach Süden hin zeigt sich der Baukörper transparent mit holzverschalten und großzügig aufgeglasten Fassaden. Weit ausladende Dächer bestimmen auf dieser Seite das Erscheinungsbild der Schule.

1    2    3    4    5    6